[ad_1]

Die Zimmerman Telegramm war das Telegramm während des Ersten Weltkrieges (WWI) von Arthur Zimmermann, dann Außenminister des Deutschen Reiches am 16. Januar 1917 an die mexikanische Regierung gesandt. Das Telegramm vorgeschlagen, dass mexikanische Regierung sollte ein Verbündeter für die Deutschen Streitkräfte, wenn die Vereinigten Staaten trat dem Ersten Weltkrieg. Darüber hinaus wird das Telegramm auch vorgeschlagen, dass, wenn die mexikanische Regierung ein Präventivschlag gegen die Vereinigten Staaten, sie die Unterstützung von Deutschland bekommen würde. Wenn sie den Krieg gewonnen, die Deutschen auch versprochen mexikanische Regierung, die sie Arizona, New Mexico und Texas zu erhalten.

Des Weiteren die Zimmerman Telegramm forderte auch, dass mexikanische Regierung sollten die japanischen Streitkräfte davon zu überzeugen, den Krieg gegen die erklären, Amerikaner. Das Telegramm wurde während der Anti-German-Hype in den USA übertragen, nach dem Verlust von 200 Amerikaner lebt von deutschen U-Boot-Angriffe. Das Telegramm wurde von William Montgomery und Nigel de Grey, die beide arbeiteten an der British Naval Intelligence abgefangen. Die Entschlüsselung des Telegramm unter Verwendung eines deutschen diplomatischen Codebuch, dass die britischen Streitkräfte waren in der Lage, von den Deutschen zu erwerben möglich wurde

Die britische Regierung war in einem Dilemma. – Wenn sie die Zimmerman Telegramm freigelegt, die Deutschen glaubten, dass ihr Code gebrochen. Die Briten waren sich bewusst, dass es eine verschlüsselte mexikanische Version des Telegramms. Sie dachten, dass, wenn sie halten, sie bekommen konnten, dann könnten die Deutschen glauben, dass die Zimmerman Telegramm wurde wegen Spionagetätigkeit geschieht in Mexiko und nicht, weil der Code Bruch erworben. Die britische Regierung war in der Lage zu halten, die Kopie der mexikanischen Version des Telegramm und am 23. Februar zu bekommen, es zu Walter Seite, dann amerikanische Botschafter in Großbritannien, die weitergeleitet geliefert wurde, um dann US-Präsident Woodrow Wilson.

[1999002 ] Am 1. März des gleichen Jahres, wurde die Kopie des Telegramms an die US-Presse gegeben. Anfangs habe die Amerikaner nicht glauben, die Authentizität des Telegramm-und nahm es als Weg der US-Regierung, die Öffentlichkeit, die Amerika sollte WWI geben Sie überzeugen. Ferner verurteilte der deutsche, mexikanische und japanische Diplomaten, dass solche Telegramm existierte. Doch nach zwei Tagen, die Authentizität des Telegramm wurde an die amerikanische Öffentlichkeit bestätigt und es unvermeidlich wurde, dass die US trat dem Ersten Weltkrieg. Am 6. April 1917 eingehalten und brachte die Vereinigten Staaten, um den Ersten Weltkrieg anzuschließen der US-Kongress.

[ad_2]