Eventservice
Hostess

Auf diesem Wege möchte jemand gerne meine Erlebnisse mit meinem Hostess beschreiben. Erst einmal jedoch zu meiner Person. Ich bin ein Mann, in meinen Vierzigern, und würde mich als relativ erfolgreich in meinem Beruf einordnen. Ich meinerseits bin bereits lange geschieden und kannte seit diesem Zeitpunkt ein paar Freundinnen, zurzeit bin ich aber Single.

Vor kurzer Zeit hatte unser Betrieb eine Weihnachtsfeier, da es in der Nähe von den eigentlichen Feiertagen extrem viel zu machen gab und wir diese dadurch erst jetzt feiern konnten.
Bei dieser Weihnachtsfeier wurde ein großer Saal gemietet dazu gab es ein tolles Angebot mit Essen ein paar Artisten. Zu der Feier war eine Begleitung selbstverständlich ebenfalls eingeladen, weil ich meinerseits allerdings zur Zeit keine Freundin besitze, überlegte ich lange wie ich das bewerkstelligen sollte. Da hier zudem einige beachtenswerte Geschäftspartner erwartet wurden, war es für mich von Bedeutung nicht einzeln aufzutauchen, da sie allesamt ihre Frauen mitbringen wollten und es nicht besonders positiv rüber kommt bei so einer Veranstaltung keinen mitzunehmen.
Meine Wenigkeit konnte nicht aufhören daran zu denken, was ich machen konnte. Ich meinerseits bin kein Mensch der irgendwelche Frauen irgendwo anspricht und erst recht keiner der die Frau danach sofort mit zu einer Firmenfeier nimmt.
Da meine Wenigkeit im Job eigentlich zu keinem Zeitpunkt über mein Privatleben spreche, beziehungsweise versuche Privates und die Arbeit zu trennen, weiß keiner dass ich getrennt lebe.
Nach ein wenig recherchieren bin ic als Folge auf die Seite eines Escort Unternehmens gekommen.
Dieser bietet Begleitungen für Abende an, hübsche Escort Damen auf der Liste. Man bezahlt diese Damen dann für die Nacht und wenn man will kann man sie danach dann sogar mit zu sich bringen um etwas Spaß mit der Dame zu haben.
Zuerst zweifelte ich noch, aber als ich Fotos von den Damen entdeckte wurde ich richtig verzückt. Die Damen waren allesamt hübsch wirkten jedoch keineswegs billig sondern eher als wenn sie sehr viel Klasse hättem.

Ich entschied mich dann relativ rasch für die Frau, die ich seit Beginn auf den Bildern am besten fand, und rief bei dem Escort-Service an. Zu meinem Glück die besagte Frau an dem Abend bis jetzt noch ohne Verabredung und so buchteich die Dame.

Als der Abend näher kam, wurde ich mir immer unsicherer in wie weit es die richtige Entscheidung gewesen war und ob die Escort-Dame zu extravagant bei mir wirken würde.
Ich traf mich dann eine Weile vor dem eigentlichen Event mit ihr und war direkt verzaubert von ihrer offenen Art. Sie war wirklich sehr hübsch, aber keineswegs zu auffällig hergerichtet statt dessen fast schon ein wenig unscheinbar, gerade genauso wie es mir passte. Sie ist ohne Zweifel ein Profi in ihrem Job, und selbst die Gespräche gingen beinahe ohne Probleme. Im vorraus habe ich mir noch große Sorgen um eventuelle unschöne Situationen gemacht, bei welchen wir keine Ahnung hätten wie unsere Gespräche funktionieren sollten, allerdings war dies rein garnicht der Fall. Nach kurzem Smalltalk begonnen wir wirklich nette Gespräche zu führen welche bewiesen dass wir wirklich gut miteinander konnten.

Die Stunden danach bei der Firmenfeier waren echt entspannt. Ich habe sie jedem vorgestellt, alle waren angetan von ihr und ihrer offenen Weise und wir erlebten einen ausgesprochen erfolgreichen Abend. Nach der Feier sind wir zusammen in ein Hotelzimmer gefahren und hatten da noch sehr viel Vergnügen, bei dem man sofort wieder darüber im Klaren war sehr professionell ist. Es war voller Leidentschaft und obwohl sich noch wirklich nicht lange kannte, bei weitem nicht so ohne Emotionen, wie zum Beispiel mit einer Prostituierten.
Ich hatte wirklich schöne Stunden und werde das Angebot des Escortservices bald wieder in Anspruch nehmen, diesmal eventuell auch ohne formelle Veranstalung sondern nur wir zwei, mit einem Restaurantbesuch und einer Theatervorstellung.