Eventservice
Italienisches Essen Hannover

Italien ist bekannt wegen des Eises, welches dort eine nachhaltig Tradition hat. Eis existierte schon in dem alten Rom, wo dieses aus Schnee wie auch Eis von dem Gebirge produziert wurde, welche seitens Schnellläufern in die Hauptstadt gebracht worden sind. Das gegenwärtig gerade beliebte Eis aus Milch existiert seit dem 16. Jahrhundert. Allerdings ebenfalls Wassereissorten wie auch Sorbets erfreuen sich in Italien großer Beliebtheit sowie sind nahezu an jeder Ecke zu bekommen. Zusätzlich zu italienischen Gaststätten haben es auch viele Eisdielen vollbracht, sich in Deutschland Fuß zu fassen. In Italien selbst wird Eiscreme mit Vergnügen als klassisches Dessert, im Eisbecher inklusive Früchten, gereicht sowie am Ende des Menüs serviert. Speziell im Sommer ist die kühle süße Nachspeise ein Muss., Abhängig wegen der Position an dem Ozean wie auch den vielen Alpenflüsse, die sich durch den Norden Italiens fließen, verfügen Gerichte bezüglich verschiedenen Fischen über eine bereits lange Gepflogenheit in Italien. Egal, ob als Antipasti, Suppe oder als Hauptgang, Fisch wird in Italien facettenreich sowie normalerweise wirklich kalorienarm angefertigt, beispielsweise auf dem Grill oder in Brühe. Neben Flussfischen wie Forelle, Barsch wie auch Dorade, erscheinen ebenfalls Seefische sowie Seeteufel wie auch unterschiedliche Meeresfrüchte zu Tisch. Eine einzigartige Speise, die man in italienischen Gaststätten in Deutschland aber bloß in der Oberklasse entdeckt, beispielsweise in Hannover oder in der bayerischen Landeshauptstadt, wäre die original norditalienische Muschelsuppe mit frischen Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden auf Grund der Verfügbarkeit normalerweise nur als saisonale Spezialität hierzulande angeboten, sollten dementsprechen aber unbedingt probiert werden!, Wie in den meisten südlichen Ländern läuft auch in Italien die Nahrungsaufnahme etwas anders ab als als es hier in Deutschland gang und gäbe ist. Wie selbstverständlich gehört hierzu ein guter Tropfen Wein und selbstverständlich im besten Fall auch viele gute Freunde und die Familie. Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet die Chance Erlebnisse auszutauschen, Anekdoten zu erzählen und zu hören und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Daher dauert ein Essen im Süden Europas meist auch länger ehe alle satt sind als in Deutschland, es kann sich – wie in Frankreich – über viele Stunden ziehen und hat einige Gänge. Vor allem das Abendessen, das in den meisten Fällen später als in Nord- und Mitteleuropa eingenommen wird, ist als die wichtigste und größte Mahlzeit des Tages, ein großes Fest., Die sich großer Beliebtheit erfreuende mediterrane Küche gibt es in diesem Sinne eigentlich gar nicht. Der Oberbegriff repräsentiert eine besondere Art zu kochen und die Verwendung typischer Zutaten, welche so insbesondere in den Mittelmeeranrainerstaaten angewendet werden. Sie gilt als besonders leicht und beinhaltet durch die vornehmliche Benutzung von Olivenöl eine kleinere Anzahl schädliche Fettsäuren als andere Küchen. Gemäß wissenschaftlicher Untersuchungen lebt die Bevölkerung des Mittelmeerraumes gesünder, werden älter und einige gefährliche Krankheiten der Zivillisation treten dort so gut wie gar nicht auf, deshalb hat sich die Küche der Mittelmeeranrainerstaaten auch zu einer gefragten Ernährungsweise gewandelt. Die in Deutschland bekannteste und beliebteste Form der Mittelmeerküche ist die italienische Küche, warum es auch in hier in Deutschland zahlreiche Italiener gibt., Auch falls keineswegs sämtliche Italiener in Deutschland in dem gastronomischen Gewerbe tätig sind, fallen sie an dieser Stelle doch nach wie vor gerade in das Auge, da es wirklich viele italienische Restaurants in der Bundesrepublik Deutschland gibt, die häufig in familiärer Tradition über mehrere Generationen weitergeführt werden, wie es auch in der Heimat üblich ist. Die überwiegenden Zahl der italienischen Einwanderer kamen zu den 50er Jahren als unbedingt gebrauchte Gastarbeiter für das Wirtschaftswunder nach Deutschland wie auch zahlreiche von ihnen sind hier geblieben sowie bauten sich ebenso in zweiter Generation das Dasein auf. Trotzdem entschieden sich eine Menge italienischer Zuwanderer dazu, die italienische Staatsangehörigkeit an Stelle der deutschen zu bewahren. Die Gruppe der italienischen Immigranten stellt in Deutschland eine der bedeutensten wie auch ältesten dar. Man bezeichnet diese beispielsweise Deutschitaliener beziehungsweise Italo-Deutsche.

About

Categories: Allgemein Schlagwörter: