Die Pizza ist eines der bekanntesten italienischen Nationalgerichte wie auch namensgebend für viele italienische Gaststätte, welche sich als Pizzaria betiteln. Bis in die Antike geht die Tradition gebackener Teigwaren zurück, inkl. der Export der Tomate in den Westen sowie ihrer wachsenden Popularität entwickelte sich im 19. Jahrhundert die heutige Pizza, die herkömmlich mittels Tomate, Mozzarella wie auch Basilikum belegt wird. Es sind aber auch viele sonstige Beläge möglich, die jeweilig vor dem Backen auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Besondere an der Pizza ist ebenfalls, dass sie besonders stark erhitzt gebacken wird, was gut in dem Steinofen funktioniert. Die in Deutschland beliebteste Version ist die Pizza mit Salami und Käse. Die Erzeugung von Pizza wird in Italien fast wie Kunstfertigkeit geachtet und es gibt eine Menge Preise sowie Wettkämpfe für meisterhafte Pizzabäcker, welche natürlich ausschließlich mit besten Zutaten, gerne aus der eigenen Region arbeiten., Neben Pasta haben ebenfalls Reisgerichte die nachhaltig Tradition seitens der italienischen Kochstube und in erster Linie nördlich des Landes sehr gängig, wo Reis seit dem Zeitpunkt der Wiederauferstehung angebaut wird. Speisen mit Reis werden als erste Hauptspeise oder ebenso als Beilage zu Fleischgerichten serviert. Italienische Restaurants setzen in erster Linie auf Risotto, das langwierig betreffend der Produktion, aber in der Bundesrepublik Deutschland sehr beliebt ist. Risotto mag mit verschiedenen Zutaten, beispielsweise Meeresfrüchten oder Pilzen ausgefeilt werden. Als eines der traditionellen Gerichte Venedigs gilt Risibisi, also gekochter Reis inklusive Erbsen, dass das erste Gericht für den Dogen am Markustag war. Reis wird nördlich in Italien bis heute angepflanzt., Zu den traditionellen Antipasti gehören zahlreiche Zubereitungen einschließlich Tomaten, bspw. Caprese. Die am Anfang von der Insel Capri stammende Speise besteht aus Mozzarela, Tomaten, Olivenöl und Basilikum wie auch greift dadurch die Landesfarben Italiens auf, weshalb dieses als eines der Speisen der Nation gilt. Der Insalata Caprese wird nicht gekocht und ist daher schnell und einfach anzurichten. Differenzen bei der Beschaffenheit existieren daher vor allem im Rahmen der verwendeten Zutaten. Bezüglich der originalen italienischen Kochstube werden aufgrund dessen besonders geschmacksintensive sowie gut ausgewachsen geerntete Tomatensorten benutzt und statt dem normalen Mozzarella aus Kuhmilch, die intensivere Mozzarella vom Büffel. Das in Deutschland ebenso wirklich erfolgreiche Bruschetta war ursprünglich ein Essen für . Es besteht aus geröstetem Brot, das mittels der Knoblauchzehe abgerieben und anschließend mit Olivenöl perfektioniert wird. In Deutschland ist in erster Linie die Variante „con pomodore“ beliebt, inkl. einem frischen Tomatensalat obenauf., Nudelgerichte werden als Pasta betitelt. Der italienische Nudelteig besteht anders als in Deutschland gängig, wo er mit Eiern hergestellt wird, bloß aus Wasser, Hartweizengries und Salz. Traditionell von Hand gefertigte Nudeln wird nachher getrocknet wie auch kurz in heißem Wasser gegart. In der heutigen tatsächlichen Nudelform ist die Pasta seit dem Zeitpunkt des frühen Mittelalter belegt, die Erzeugung von Nudelwaren lässt sich weit zurückverfolgen. In der Bundesrepublik Deutschland sind gerade Spaghetti in Form von Bolognese oder Napoli sehr populär sowie stehen demnach in allen italienischen Restaurants auf der Speisekarte. In Italien sowie auch im ganzen Mittelmeerraum wird Pasta ebenfalls mit Vergnügen „pur“ verzehrt, indem die Pasta einfach nur mittels Olivenöl und bei Bedarf Knoblauch verfeinert werden. In Auflaufform werden die Nudelgerichte als „al forno“ betitelt, z. B. im Rahmen von Lasagne., Zusätzlich zu Eiscreme kennt die italienische Küche zahlreiche alternative Süßspeisen, welche auch in Deutschland gerne gegessen werden, so zum Beispiel Tiramisu, das aus eingelegtem Biskuit, Kaffee sowie Likör wie auch der Eiercreme besteht sowie keinesfalls gebacken wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme einschließlich Weinschaum, welche ein traubenfruchtiges und nussiges Aroma hat sowie in dem Sommer als leichtes Dessert sehr gemocht wird, obwohl es viele Kalorien enthält. Zabaione wird mit Freude im Glas serviert, dazu werden Kekse und Gebäck gereicht. Zum Kaffee sind gerade die knusprigen Amarettini angesehen., Fleischgerichte gehören auch wie Pasta sowie Pizza zur italienischen Küche, z. B. gebraten, im Ofen gegart oder ebenso mit Vergnügen als Schmorgerichte. Besonders beliebt sind Kalbs- sowie Rindfleisch, allerdings ebenfalls Junges Schaf, Pferd sowie Taube stehen auf dem Speiseplan. Schweinefleisch wird häufig in Form von Salami wie auch Schinken gegessen. Das traditionelle Gericht, das ebenfalls in Deutschland viele Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, ein Kalbsschnitzel, welches mit Salbei wie auch Schinken belegt ist und dem Fleisch so eine einzigartige feinwürzige Note verleiht. Ebenso Ossobucco (Geschmortes vom Ochsen ist in Deutschland gefragt wie auch wird daher auch von einigen italienischen Restaurants offeriert. Klassisch offerieren die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland jedoch lieber die Standarts wie Pizza sowie Nudeln oder als edlere Speisen eben Fisch an, weil der als besonders charakteristisch für den Mittelmeerraum gilt., Die allseits beliebte Mittelmeerküche existiert eigentlich nicht. Der Oberbegriff repräsentiert eine bestimmte Art zu kochen und typische Zutaten, die so vor allem in den Mittelmeeranrainerstaaten angewendet werden. Sie gilt als leicht und enthält durch die bevorzugte Olivenölverwendung eine kleinere Anzahl schadende Fette als sonstige Küchen. Gemäß Studien leb gesünder, werden älter und viele gefährliche Zivilisationskrankheiten treten dort so gut wie gar nicht auf, aus diesem Grund hat sich die Küche der Mittelmeeranrainerstaaten auch zu einer gefragten Diät katapultiert. Die italienische Küche ist die in Deutschland bekannteste und beliebteste Form der Mittelmeerküche, sodass es in hier in Deutschland zahlreiche italienischen Restaurants zu finden gibt. %KEYWORD-URL%