Wenn innerhalb von einem Gebäude beziehungsweise dem Arbeitszimmer diverse Rechner gegeben sind & ein Bedarf vorhanden ist, gemeinsam auf Daten oder den Printer Zugriff zu haben, passt D-LAN sehr gut, weil die Internetverbindung in jedewedem Zimmer gegeben sein sollte. Sonstige Ausgaben bei zusätzlichen Geräten wie beispielsweise Printer beziehungsweise Modems oder für Kabel entstehen dabei nicht.

D LAN steht für eine besondere Option, das Netz zum Datenaustausch via Stromnetz . Hierfür wird ganz einfach das existierende Stromnetz in dem Gebäude benutzt. Darum wird es oft auch als Power-LAN bzw. Powerline Netz betitelt.

Das D-LAN repräsentiert eine Trägerfrequenz-Anlage, welche mittels gewisser Adapter funktioniert. Jene Zwischenstücke werden in die Fassung gestöpselt & über einen bestehenden Ethernet Anschluss wird jene Verknüpfung über das Endgerät, also dem Rechner, Drucker, Lap Top beziehungsweise einer Spielekonsole, verbunden. Alles das läuft ganz einfach. Das Signal der Daten vom Endgerät wird mittels jenes Zwischensteckers im Hochfrequenzbereich – zwei bis 68 MHz – auf die elektrische Leitung transferiert und vom rezeptivenZwischenstück dechiffriert. Grundsätzlich funktioniert eine D-LAN Funktionsweise wie das WLAN-Modem.

Das D LAN Netz macht es möglich, ein Heim- oder Büronetzwerk auf die Beine zu stellen. Zu Hause zum Beispiel liegt jene Internetanbindung oftmals da, wo ein Anschluss für das Telefon liegt. Das ist aber bloß selten da, wo ein Rechner ist. Mithilfe von D LAN Zwischensteckern könnte die Internetverbindung über jede beliebige Fassung des Gebäudes produziert werden, ohne Kabelverlegung und ohne W-LAN-Strahlen.

Auch Fernsehgeräte kann man mit diesem D LAN Netzwerk koppeln. Hierfür sind spezielle Settop-Boxen gebraucht. Je nachdem, was für eine Gerätschaft jemand hat, könnte durch den Fernseher das Internet genutzt werden. Zusätzlich können TV-Bilder aus dem Netz sowie dem Internet, z. B. Internet-TV & IP-TV, aufgenommen werden. Auf diese Weise eröffnen sich eine Menge Möglichkeiten für den TV. Um dies nutzen zu können, sollte die Set-Top Box über den DLAN Adapter mit einem Stromnetz gekoppelt werden. Doch nicht ausschließlich Fernseher könnten an ein D-LAN-Netzwerk gekoppelt werden, sondern ebenfalls Musikanlagen, denn dieses Netz erlaubt eine Übermittlung der Audio-Signale in MP3 Version. Dafür ist der D-LAN-Audio Zwischenstecker gebraucht. Über diesen können beispielsweise ebenfalls Radiosendungen aus dem World WIde Web aufgenommen werden. Die Anlage empfängt hierbei nicht nur Musikdateien, sondern mag ebenfalls Musikdateien von dem CD- und DVD-Player für ein Netz anbieten. Anderweitig können Sie Ihren Repeater WLAN verwenden.

Wer den Computer über das Stromnetz mit dem Internet vernetzen will, der braucht ein Modem sowie 2 D LAN-Adapter. Ein Zwischenstück wird mitsamt einem Modem verknüpft & durch Steckdosen an das hausinterne Netz der Stromleitungen angeschlossen. Falls dann der Zwischenstecker zu ’ner zusätzlicher Fassung getan sowie mit einem Computer gekoppelt werden sollte, wird die Internetanbindung mittels DLAN hergestellt. Falls das Modemgerät gegeben ist, welche den Datenfluss im eingebauten Netzwerk reguliert, können ebenfalls diverse Rechner anhand des D-LANs auf das Netz Zugriff haben.

Das DLAN Internet mag ebenfalls Wireless Lan schaffen. Dies ist beispielsweise bedeutsam für Laptops, welche nicht bloß am Arbeitsplatz genutzt werden, für Handys ebenso wie IPads. Ebenfalls eBooks bedürfen WLAN Zugang zum Internet. Dafür sind D LAN-Wireless-Zwischenstecker benötigt, die in die Steckdose getan werden & auf diese Weise ein Wireless Lan-Netz erzeugen. Im Zusammenhang mit der Spannweite des Wireless Lan-Netzes muss man beachten, dass Stahlbetonwände, andere technische Gerätschaften oder Wohnungspflanzen das Signal verschlimmern könnten.

Bei dem DLAN-Netzwerk werden Daten mit bis zu 550 Mbit/s und einer Spannweite ungefähr 300 Metern übertragen. Weil jene Daten unverschlüsselt transferiert werden, ist es wesentlich, dass eine Verschlüsselungsmethode gewährleistet ist.