Wer sich eher weniger für die mehr ruhig wirkende gesellschaftliche Seite von Dresden motivieren kann, dürfte in Dresden ebenfalls seinen Spaß haben, denn Dresden-Neustadt offeriert als Party- und Kneipenviertel für jeden Geschmack die richtige Veranstaltung: elektronische Tanzmusik, Rock, HipHop, Charts oder Schlager in unterschiedlichsten Locations – von ehemaligen Fabriken bis hin zu historischen Bauwerken – Party macht man allerseits.

Jedoch sollte es nicht stets geräuschvoll sein, denn getreu der neuen Aktion Dresden. Aufregend romantisch kann man ebenfalls bequem bei einer der etlichen Strandbars in den wärmeren Monaten entspannen. Welche Person etwas komplett Besonderes sehen möchte, besichtigt Dresden im Verlauf der „Filmnächte an dem Elbufer“ im Sommer, wo unmittelbar bei den Elbwiesen am anderen Ufer von der geschichtsträchtigen Altstadt, Aufführungen neuer sowie klassischer Filme erfolgen.

Die Meisten glauben, wenn sie „Dresden“ hören, zuerst an kulturelle Dinge, wie Kunst sowie Theatern. Dies ist auch eine treffende Assoziation, denn dank der monumentalen Gebäude wie beispielsweise der Staatlichen Kunstsammlung Dresdens, welche zahlreiche Gemälde von historischen und neumodischen Meister ausstellt, seinen zahlreichen Ausstellungen so zum Beispiel der Türckischen Cammer, dem „Grünen Gewölbe“, der Semperoper, dem Zwinger sowie der 2005 sanierten Frauenkirche, ist diese Stadt weltweit berühmt.

Obgleich einer seitens der Stadt als 11. größte Großstadt Deutschlands erwarten kann, es wäre mühsam, sich selbst dort zurechtzufinden, bemerkt man gleich, dass allerorts auffindbare Stadtpläne, nette Menschen sowie das ordentlich aufgeteilte Verkehrsnetz des VVO jedem den Transport im Verlauf des Ausflugs nach Dresden – ebenfalls ohne persönliches Verkehrsmittel – wesentlich vereinfachen.
Mit der Day Karte des VVO kann man sogar bis in einen Naturpark Sächsische Schweiz fahren, an welchem Ort Naturlieber und Hobbyfotografen vollends auf ihre Kosten kommen.

An dem im Norden liegenden Ende von der Prager Str., recht nahebei der Frauen Kirche ist jene Altmarkt Galerie, die – jedem, dem jener Einkaufsbummel auf der Haupteinkaufsstraße noch nicht genug war – dank einer Fläche von nahezu Fünfzigtausend Quadratmeter und rund 200 Shops sowieso bisher jeden einzelnen Wunsch erfüllt.

Dresden ist dank der mehr als einer halben Millionen Bewohner eine äußerst große Stadt & mag als ehemalig fürstliche sowie später königlicher Sitz als Hauptstadt der Republik Sachsen auf eine prunkvolle Vergangenheit zurückschauen, der die Stadt die einzigartigen Bauwerke der barocken Architektur zu verdanken hat. Die Stadt wird nicht bloß wegen seiner Skyline häufig als Florenz des Nordens betitelt, aber ebenfalls auf Grund seiner Lage in der Dresdner Elbtalweitung und kurzen Distanz zu der Schweiz.

http://www.rollercoaster-dresden.de

Sie sind süchtig nach Einkäufen? Alles klar! Weil die Prager Str. , dieHaupteinkaufsmeile von Dresden sowie Flaniermeile, welche den Hbf. mit dem Altmarkt verknüpft, beherbergt zahlreiche Geschäften und jene „Centrum-Galerie“, dem modernsten Einkaufszentrum Dresdens.

Als Sächsische Schweiz ist jener in der Bundesrepublik gelegene Teil von dem Elbsandsteingebirge bezeichnet, der insbesondere durch die markanten Felsformation besticht. In der Sächschischen Schweiz existieren überdies ebenso einige historischen burgähnliche Bauten wie zum Beispiel der Festung Königstein beziehungsweise die Überreste der Kleinen Bastei, welche es sich dank der großartigen Aussicht über das Elbtal zu aufsuchen lohnt. Jedem, dem dieser Wander- wie auch Treppenaufstieg zur Bastei zu angenehm wird, jenem werden in dem Ort auch (nur an speziell betitelten, freiliegenden Bergipfeln) mehr als 1000 Möglichkeiten zum Klettern offeriert.