Das Päckchen war kleiner als erwartet, ebenso wie das Gerät darin. Ein relativ kleines Kästchen welches man ganz einfach in die Steckdose stecken konnte und welches keinen Platz für andere Steckdosen wegnahm.

Unglaublich, es funktionierte tatsächlich. Ich war sehr zufrieden, auf einmal konnte ich surfen und das an jedem gewünschten Ort vollkommen problemlos, und war sogar richtig schnell. Die Websites waren in Sekundenschnelle zu ende geladen und sogar bei der Höchstdisziplin, dem laden von ganzen Filmen, gab es keinerlei Probleme.

Ich habe dann einige Fachmänner gefragt und alle sagten das gleiche: die Mauern in der Wohnung seien zu fett.
Letztendlich weiter gebracht tat dies ebenfalls nicht, bis ich einen Beitrag gelesen habe in dem von WLAN Repeatern gesprochen wurde. Ich hatte vorher nie davon gehört, war jetzt aber schnell ganz Ohr. Jene WLAN Repeater sollen Wunder wirken in dem sie das Wlan Signal aufnehmen, es umformatieren und mit selber Geschwindigkeit wie direkt beim Router wieder aussenden. Ich konnte das erst gar nicht glauben aber als ich mich noch weiter schlau gemacht hatte habe ich dann wenigstens ein wenig herausgefunden wie das System läuft. Gut ist, dass der WLAN Repeater nur ein kleines Ding ist, das man in die Steckdose steckt und welches danach mit ganz wenigen Handgriffen leicht funktioniert.

Nach wenigen Minuten erledigte ich es dann allerdings auf eigene Faust und war stolz darauf.
Dann kam aber der entscheidene Moment. Tut das Gerät seine versprochene Leistung oder ist es nur wieder ein Fehlkauf, der mir weitere Ausraster beschaffen würde?

Hiernach ging es an die Einrichtung. In einem Büchlein wurden alle Schritte ausgiebig und begreiflich dargestellt, so dass man im Prinzip nichts falsch machen konnte.
Es war ganz klar unkomplizierter als ich erwartet hatte und war rasch geschafft. Zuvor dachte ich, dass es bestimmt mal wieder ein riesiger Kraftakt werden würde, und mir selbst meine letzten Nerven rauben würde und war der Überzeugung ohne teure Hilfe von außen wär es sowieso ausgeschlossen hin zu bekommen.

Ich entschloss mich letzendlich für den Fritz Repeater, da dieser am billigsten war und unkomplizierte Installation versprach.
Ein paar Tage danach später kam das Päckchen, welches ich bereits gespannt erwartete.

Verdammt nochmal, was war ich genervt.
ICh bin echt ausgerastet wenn ich bei mir entspannt auf der Couch lag, mir Youtubevideos angeguckt habe und auf einmal nichts mehr funktionierte. Ich bin wirklich ausgerastet und habe jedes Teil das sich in meiner Nähe befand weg geschmissen. Ja, ich kann manchmal etwas hitzig sein, jedoch hat mich selten irgendetwas auf diese Weise auf die Palme gebracht.
Im NAchhineine habe ich ein gutes dutzend mal versucht den WLAN Empfänger ein und aus zu schalten und einmal alle Kabel zu ziehen. Außerdem habe ich probiert das Netzwerkgerät woanders hin zu stellen, sodass das Netzwerkgerät tunlichst genau in mein Zimmer sendet, jedoch hat alles erwartungsgemäß nicht wirklich viel gebracht

Ich dachte mir einfach, endlich wieder ungestört surfen, endlich wieder Filme streamen ohne dass sie ausgehen, und zu guter Letzt nicht mehr ständig ausrasten.

Ich bin sehr glücklich mit dem WLAN Repeater, weil er sehr wenig Platz wegnimmt, leicht zu bedienen ist und einfach funktioniert, weil er die Internetverbindung auch an Punkten, welche ein wenig weiter vom Netzwerkgerät gelegen sind, deutlich besser macht.